Kunst des Fechtens – Trainertreffen

Am letzten Wochenende ließen die Trainer von Kunst des Fechtens eine alte Tradition wieder aufleben. Train the Trainer. Lange Zeit eine regelmäßiges Treffen um fechterische Fragen zu erörtern. Das können Fragen zu Inhalt, Didaktik oder einer bestimmten Technik sein. Was immer Jemanden beschäftigt. Für Trainer immer eine gute Gelegenheit sich selber weiterzuentwickeln.

Ganz in diesem Sinne war dann eben auch das vergangene Treffen. Neben einer überwiegenden Präsenz aus Sachsen und Thüringen war auch Rostock und Wien vertreten. Einstieg ins Thema bestand aus Ringen. Mit Fokus auf das Festhalten am Boden. Ringen ist gleichzeitig immer eine gute Erwärmung. Nach ca. 2h waren wir auch alle ziemlich weichgeklopft.

Danach kam eine Einheit zur Halben Stange nach Joachim Meyer. Wobei der Fokus nicht so sehr in einzelnen Techniken lag, sondern vielmehr darin ein Verständnis für Meyers System zu schaffen. In der Hoffnung das dadurch auch das Training effizienter wird. Am Ende steht ja für uns immer die Frage nach der Anwendung. Und um sich im Training nicht in einzelnen Techniken zu verlieren, lohnt es sich manchmal eine Art Vogelperspektive über das ganze System. In dieser Einheit ging es also eher um didaktische Grundlagen.

Danach kam bei einigen schon die Lust am freien Sparring. Die Halle war auch groß genug das wir uns teilen konnten. Als dritte Einheit gab es noch eine Erörterung zu Messer und Buckler. Die freien Stände nach Tahlhoffer. Für mich sehr interessant da total neu. Mit Buckler habe ich im Grunde immer nur Schwert/Buckler nach I:33 verbunden. Ja ich weiß das der Buckler auch noch zu Rapierzeiten up to date war. Trotzdem assoziiere ich mit Buckler primär Schwert/Buckler nach I:33. So gesehen war es für mich auch sehr bereichernd mal eine komplett neue Sichtweise auf den Umgang damit zu bekommen.

Schlussendlich konnten sich Alle frei miteinander betun. Frei nach Lust, Laune und Waffe. Und noch übrig gebliebener Puste. Zusammen genommen ein voller Tag mit jeder Menge Input und Output. Drängt nach Wiederholung.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close